Die Erde krönt ~ Das Feld der Liebe

English

Die Erde krönt.

Earth colour Aniela Adams copyUnd die Natur tut, was die Natur tut: Mein Körper fühlt sich an, als würde er gebären, während die Kräfte des Kosmos mich treffen wie ein Blitz.

Unsere Frauenkörper fliessen mit den Gezeiten und bewegen sich mit dem Mond. Und wir geben uns den Kräften und Gezeiten hin. Väter und Mütter erschaffen einen Raum, eine Zeit der Liebe, eine Raumzeit in die das Baby hineingeboren werden kann.

Ich atme tief und ich warte. Warte auf den Moment der Stille. Der Moment zwischen Ein- und Ausatmen, den Moment, in dem die Erde still steht, bevor sie sich in eine andere Richtung dreht. Der Nullpunkt in der Raumzeit, wenn das Feld zusammenbricht und alles möglich ist.

Die Geburt ist eine Transformation, eine Einweihung. Weder die Mutter, noch der Vater, noch das Baby werden jemals wieder so sein wie zuvor. Wir treten in ein neues Bewusstsein ein, ein neues Sein eine neue, lichtvolle Dimension.

Die Ahnen sagen: Bleib in deinem Herzen und alles ist gut.

Meine Großmutter pflegte viele Räume der Liebe: Sie zeigte mir die Schönheit der Spinnennetze im Garten. Wir hielten inne im Wald, um einen Ameisenhaufen zu beobachten. Wir verbrachten Zeit damit, ihre Blumen zu betrachten und rätselten, welche Knospen sich morgen öffnen würden. Wir sangen Lieder für die Berge und die Bäume.

Der Raum der Liebe, den meine Großmutter jeweils auf diese Weisen erschuf, war spürbar.

Nachts weckte sie mich und holte mich aus dem Bett, um mir zu zeigen, wie schön der Mond heute Nacht doch ist. Oder die Venus. Und dann winkten wir den Wesen auf anderen Sternen und in anderen Galaxien zu, und fragten uns, ob sie uns wohl zurückwinken.

Der Mond und die Sterne, die Bäume, die Blumen, Ameisen und Spinnen schienen aus Dank und in Anerkennung ihrer Liebe zu strahlen.

Gerade jetzt, gerade in der jetzigen Zeit, gebären wir die Erde: Sie begibt sich von einer Dimension in eine andere. Nichts wird mehr so ​​sein wie zuvor. Wir lassen die alte Welt hinter uns während die Erde durch den Schleier des Kosmos dringt. Und wir bewegen uns mit ihr, hin in eine Raumzeit der Liebe.

Manchmal, Nachts unter freiem Himmel im Kreise von Freunden, bemerken wir, wie sich einige von uns aufzulösen scheinen. Wir können den Kopf oder den Oberkörper nicht richtig sehen. Und wenn sich die Person in einem tiefen, meditativen Zustand des Einheitsbewusstseins befindet, kann sogar die gesamte Form unsichtbar werden. Dies ist das Feld der Einheit, von dem Rumi spricht, wenn er sagt:

„Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Feld. Dort treffen wir uns. Wenn sich die Seele in dieses Gras legt, ist die Welt zu voll, um darüber zu sprechen.“

Dieses Feld, das kein Richtig und Falsch, kein Gut und Böse kennt, ist ein glückseliges Feld der Liebe und des Friedens. Es gibt kein Drama, keine Frustrationen, keine Wut, Angst oder Trauer. Von diesem neuen Bewusstseinsfeld aus können wir die dichtere 3D-Realität sehen. Wir können alle anderen sehen. Aber die Menschen in 3D sehen nicht diejenigen, die sich zu höhere Dimensionen weiterentwickelt haben.

Wesen aus höheren Dimensionen können uns sehen, aber wir können sie nicht sehen. Während der Geburt, sehen wir diejenigen, die in niedrigeren Dimensionen sind, die dichter sind als wir. Wir werden sie hören und fühlen. Aber sie sehen uns nicht, fühlen uns nicht, hören uns nicht.

Passiert Dir das auch? Leute hören dich nicht, wenn du sprichst? Leute stolpern in dich hinein, weil sie dich nicht fühlen? Leute sehen dich nicht und benehmen sich, als wärst du Luft?

Vielleicht liegt es daran, dass du dich gerade in einer höheren Dimension befindest. Die Leute können dich tatsächlich nicht hören oder sehen.

Vor vielen Jahren kreierte ich Dramen um gehört zu werden, sichtbar zu werden, dichter zu werden. Jetzt lächle ich und sinke in ein noch tieferes Bewusstseinsfeld. 

Ich spüre wie der Blitz in meinen Körper einschlägt. Ich schaue auf die Erde die krönt. Und ich sehe, wie wunderschön sie ist.

Foto: Aniela Adams

Ein Gedanke zu “Die Erde krönt ~ Das Feld der Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.