Das Grosse Erwachen

ENGLISH

Uneinigkeit über die Realität

Es wird gesagt, dass die Welt so ist, wie sie ist, weil wir uns alle auf diese Realität geeinigt haben. Ein Stuhl ist ein Stuhl und ein Regenbogen ist ein Regenbogen, weil wir uns darüber einig sind.

Jetzt spalten sich die Meinungen über unsere Realität. Der Gesundheitsimpfstoff einer Person ist das tödliche Gift eines anderen Menschen. Die Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen. Die Retter des einen sind die Verbrecher des anderen Menschen. Das Essen des einen ist der Müll des anderen.

Momentan können wir auf mindestens zwei Zeitlinien zugreifen, da jetzt alle Zeitlinien näher zusammenrücken und manchmal sogar verschmelzen. Wir bewegen uns auf das „Ende der Zeit“, den „Nullpunkt“ oder die „Singularität“ zu.

Blips in der Realität

Vielleicht ist dir der Mandela-Effekt schon aufgefallen, oder du hast vielleicht deine eigenen Erfahrungen mit Blips in der Realität gemacht.

Meine Blips in der Realität geschahen in einem langsamen Prozess über mehrere Jahre hinweg. Ich habe Erfahrungen mit Unsichtbar sein gemacht. Ich habe auch Erinnerungen daran, wie ich in die physische Form kam. 

Jetzt hält in meinem Inneren die Brücke zwischen den beiden Welten kaum noch. Ich sehe die andere Welt in der Ferne davonziehen, während ich mich in einer Welt wohlfühle, die mit den schönsten Farben und Wesen der Liebe gefüllt ist, einer reinen Welt des Christusbewusstseins und einer Welt, die sich absolut sicher anfühlt, nicht weil Ich beschützt oder gehalten oder umsorgt werde, sondern weil Gefahren jeglicher Art einfach nicht existieren.

Mein Weg ist nicht der einzige Weg

Mein Weg ist nicht der einzige Weg, und er ist nicht jedermanns Sache. Einen wesentlichen Teil meines Weges möchte ich dennoch teilen: Ich habe kürzlich vier Wochen in einer leerstehenden Lodge in der Masai Mara verbracht und dort begonnen, mich mit der Prana-Diät zu beschäftigen und zu experimentieren. Ich habe ein 5-tägiges „Trockenfasten“ und dann ein zweiwöchiges „Saftfasten“ gemacht. Jetzt kann ich sagen, dass etwa 70 – 80 % meiner Nahrung aus Prana stammt und 20 % aus physischer Nahrung.

Unsere Absichten und unsere Einstellung, die wir haben, wenn wir in eine Erfahrung gehen, sind ausschlaggebend für die Erfahrung. Solange ich weiß, dass ich mich nicht verbrenne, wenn ich über heiße Kohlen laufe, ist alles gut. In dem Moment, in dem meine Gedanken abschweifen, verbrenne ich mich. Ähnlich ist es mit Prana: Solange ich weiß, dass Prana überall um mich herum ist, mich trägt und ernährt, ist alles gut. In dem Moment, in dem ich Energieverluste spüre, die schon in der Form auftreten können, dass ich von den Gedanken anderer Menschen, emotionalen Dramen oder physischer Verschmutzung umgeben bin, kann Hunger sich melden. Wenn ich von Schönheit umgeben und von Glückseligkeit erfüllt bin, dann ernährt mich Prana. Auf einer Prana-Diät zu sein, befreit mich von jeglichen Arten des Hungers, – Hunger nach Dramen, Hunger nach Wissen und Information, Hunger nach Essen oder Hunger nach irgendeiner Sucht (Technologie, Drogen, Alkohol, Beziehungen, . . . )

Ich identifizierte mich weniger und weniger mit dem Körper, und mehr und mehr mit dem Gewahrsein des Bewusstseins selbst, dem leuchtenden nicht-physischen Licht, der Essenz des Selbst. Ich konnte durch den Schleier zwischen den Welten sehen und das Erwachen wurde zu einer subtilen, aber klaren Erfahrung.

Christus-Bewusstsein

Christus-Bewusstsein beinhaltet den Übergang vom Urteilen über Gut und Böse hin zur Unterscheidung dessen, was ich wähle und was ich nicht wähle. Es beinhaltet, sich nicht mit unseren emotionalen Erfahrungen zu identifizieren, sondern sie als Bewusstsein und Navigation durch die momentane Realität zu nutzen. Dies ist vergleichbar mit der Verwendung unserer Gedanken als Bewusstsein unserer momentanen Realität oder der Verwendung unserer körperlichen Empfindungen als Bewusstsein unserer momentanen Realität.

Vielleicht hast du das Buch „Mutant Message Down-Under“ gelesen, in dem ein Stamm Australiens als Gruppe gemeinsam aufsteigt, weg von der 3D-Erdrealität. Es mag wohl sein, dass dies jetzt in grossem Ausmass geschieht. Wir sind uneins über unsere Realitäten und einige von uns erwachen zu einer wundervollen, zuvor unsichtbaren, anderen Realität.

Meditieren ist unerlässlich für dieses Erwachen. Der Übergang in die Erfahrung höherer Dimensionen beinhaltete für mich die Tesseract-Meditation sowie das Überschreiben unerwünschter Gehirnsignale mit hohen Bewusstseinssignalen.

Die Geometrie der Zeit

Hier ist eine vereinfachtes geometrisches Modell der Singularität, beziehungsweise des Nullpunkts oder des Endes aller Zeiten (und des Beginns der neuen Zeiten).

Wenn du die Maya-Lichtsprache studiert hast, weisst du über den Torus und seine Eigenschaften, Dinge und Menschen in eine andere Dimension zu bewegen, während andere Dinge und Wesen in der alten Dimension innerhalb des Torus oder Rad des Lebens bleiben, Bescheid. Du kennst auch die sanfte Energie des Kegels mit seiner Eigenschaft, Energie zu gebären und sanft einzubringen.

Die Zeit mag linear erscheinen, wenn man nur einen kurzen Abschnitt betrachtet. Sie ist jedoch dreidimensional und folgt den Fibonacci-Strömen der goldenen Spirale.

Vielleicht bemerkst du auch wie sich die Zeit beschleunigt anfühlt. Wenn wir schauen, wie die Energie spiralenförmig in einem Kegel herunter fliesst, beschleunigt sie sich dort wo die Kurven enger werden. Der Nullpunkt ist der winzige kleine Ort am Ende des Wirbels und in der Mitte des Torus, wo sich der obere Kegel der Zeit in der Jetzt-Dimension und der untere Kegel in der anderen Dimension treffen. Hier werden diejenigen, die aus dem Rad des Lebens aussteigen, durch dieses Portal in die andere Dimension gehen – in diesem Modell ist die nächste Dimension der umgedrehte Kegel.

Wie wohl? – Die Ahnen sagen:

Die Ahnen sagen: Bleib in deinem Herzen und alles wird gut.

Es gibt einen winzigen kleinen Ort in unserem Herzen. Es ist ein physischer Ort, den Herzchirurgen kennen. Wenn sie ihn mit ihrem Messer berühren, ist die Person sofort tot, und es kann nichts getan werden. Es ist die Singularität, durch die du physisch wurdest. Die ersten definierten Zellen, die sich in einem Embryo bilden, sind Herzzellen. Dieser winzige kleine Ort ist, wie wir „geworden“ sind.

Es gibt Meditationen, die uns dorthin führen können. Wenn du bei ce5 bei mir dabei warst, weisst du wie du dorthin gelangst. Es ist der winzigste Ort und gleichzeitig der größte Raum, der alles beinhaltet.

Wenn dieser zeitliche Nullpunkt kommt, müssen wir in diesem kleinsten, winzigsten Ort in unserem Herzen sein, um hindurch in die andere Dimension zu gelangen.

Die Ahnen sagen: Die Welt hat ihre Zeremonien verloren.

Zeremonien helfen uns, an diesem winzigen Ort im Herzen zu sein. Sie führen uns in einen Zustand der Glückseligkeit, Hingabe, Ehrfurcht und Liebe. Nicht Liebe oder Hingabe für eine andere Person, sondern Hingabe und Liebe an etwas, das Größer ist als wir selbst.

Die Ahnen sagen: Die dunkelste Zeit der Nacht ist kurz vor Tagesanbruch. Wenn die ersten Sonnenstrahlen unsere Gesichter erhellen, können wir die atemberaubende Schönheit in jedem einzelnen von uns sehen.

Wann? 

Demnächst. Es gibt viele Vorhersagen und Spekulationen, und die Zeit drängt. Nach meinen eigenen Meditationen, Visionen der dreidimensionalen Zeitspirale und Beobachtungen der Welt werde ich es erleben in nicht allzu weiter Ferne. Jetzt ist eine sehr gute Zeit, uns vorzubereiten und bewusst zu sein.

Wie wird es sich anfühlen?

Es fühlt sich etwas holprig an. Wir alle können dies bereits spüren. In vollem Vertrauen sein, völlig ohne Angst, gesunde und souveräne Entscheidungen treffen, – dies alles wird ein reibungsloses Hineingleiten in das Neue unterstützen.

Es könnte sich auch so anfühlen, als ob alles Kopf steht, von Rückwärts läuft oder verkehrt rum ist. Möglicherweise hast du bereits solche Erfahrungen mit Rückwärtsgedanken gemacht – die Schlussfolgerung, der Punkt oder die Lösung ist schon da, und erst danach weisst du, wie du dorthin gelangt bist. Oder du hast ein Gefühl und erst danach tritt die Ursache des Gefühls ein.

Möge diese kurze Zusammenstellung meiner Erfahrungen dir inneren Frieden bringen, während du dich daran erinnerst (rückwärts und verkehrt rum), wie du sanft und leicht durch dieses große Erwachen fliessen kannst.

Bitte teile deine Gedanken und Erfahrungen für unser Schwarmwissen!


Updates

Kollabiert die Matrix?

English

Leben wir in einem Hologramm? Leben wir in einer Projektion? In einem Raum-Zeit-Video? Wird die Welt durch eine Matrix aufrechterhalten?

Um ein Hologramm zu erstellen, benötigen wir Licht. Vielleicht „Das Licht“? ‚Die Quelle‘?

Das Licht, das auf jeden von uns scheint und dadurch das Hologramm erschafft, ist unsere Lebenskraft, die uns am Leben hält und uns in diesem Hologramm bewegen lässt. In dieser Vorstellung sind wir auf das Licht des Projektors angewiesen, um das Hologramm der Welt, in der wir existieren, am Leben zu erhalten. Das Hologramm wird auch Matrix genannt. Es ist die Bühne, von der Shakespeare sagt: „Die ganze Welt ist eine Bühne“. Es ist der Film, in dem wir leben. Es ist das Straßenkreidebild, in das Mary Poppins springt und dann auf einem Karussell landet – bis der Regen das Bild wegwäscht. Es ist die Maya Illusion der Hindi. Es ist die Virtual-Reality-Brille, die wir heutzutage kaufen können. Wie viele Hinweise brauchen wir noch, bis wir es glauben?

Mein Sohn setzte mir seine Virtual-Reality-Brille auf. Welch eine Erfahrung! Mein Gehirn hat diese neue Realität total akzeptiert. Es war hell, makellos und wunderschön. Schmetterlinge, Sonnenschein, Berggipfel, Vogelgezwitscher, keine Umweltverschmutzung, keine Gerüche und jegliche körperliche Schmerzen sind vergessen. Als ich die Brille abnahm, brauchte ich einige Minuten, um mich. neu zu orientieren in dem, was noch vor wenigen Minuten normal war.

Bewusstsein bedeutet für mich, mir in jedem Moment des Hologramms, in dem wir leben, bewusst zu sein. Mir in jedem Moment der fiktiven holografischen Welt in der wir leben, bewusst zu sein. In jedem Moment wie ein Kind zu staunen über dieses wundersame Hologramm in dem wir uns wiederfinden. Staunen, an diesem Ort hingepflanzt worden zu sein, als wären wir in einem 3D-Bilderbuch.

Berichte von Nahtod-Erfahrenen, Remote Viewers, Mystikern und Zeitreisenden sprechen von einem hellen Licht, an dem sie nicht vorbeigehen können, ohne ihren Körper zu verlassen, – den Körper, der in der holographischen Welt existiert. Das helle Licht könnte einer der Projektoren sein, die zum Erstellen des Hologramms benötigt werden.

Was ist, wenn diese holographische Matrix kollabiert? Was ist, wenn dieser holografische 3D-Film zu Ende geht und das Licht der Projektoren ausgeht? Wenn das Hologramm zusammenbricht könnte alles (Räume so wie auch die Zeit) etwas wacklig und instabil sein. Auch innerhalb des Hologramms ist alles instabil oder bricht sogar zusammen: Gebäude, Systeme, Körper – mein holografischer Körper und auch deiner.

Und dann wird ein neuer Film projiziert. Er heißt 5D.

Um in diesem neuen Film mitzuspielen, muss unser Gehirn neu verdrahtet werden. Meditieren ist dabei ein Schlüsselelement. Die Verbindung zu dem, was größer ist als wir selbst, muss da sein. Die Erhöhung unserer Frequenz wird geschehen. Das Bewusstsein über das Hologramm ist hilfreich.

Holographische Formen kollabieren im unendlichen Raum der größeren Existenz zu einem Nichts, bis sie wieder in einem neuen Hologramm eingefangen werden – es sei denn, diese Formen haben die Verbindung zur übergeordneten, holographischen Gesamtprojektion, um vom 3D-Hologramm zum 5D-Hologramm springen zu können.

Wir bewegen uns von dem einen Film zum nächsten Film. Von der einen Kultur in die nächste Kultur. Der Übergang ist vergleichbar mit Wellen auf der Oberfläche eines Sees: Die Wellen lösen das erste Spiegelbild auf und der See spiegelt dann das nächste Bild.

Im Video unten habe ich versucht darzustellen, was in meiner inneren Vision passiert, wenn ich mich in eine neue Zeit und einen neuen Raum bewege. Ich sehe einen Wellentunnel, der das Bild auf meinem inneren holografischen Bildschirm auflöst. Nach einer Weile erscheint dann die Vision: Ich bin auf einem anderen Planeten oder im Haus meiner Großmutter oder in der Zukunft. Normalerweise geschieht dies, wenn ich meditiere. Manchmal passiert es spontan. Nicht immer sehe ich den Welleneffekt. Manchmal ist es eher so, als würde ich ein Hologramm direkt vor mir in meinem Umfeld sehen.

Fokussiere dich auf dein drittes Auge und dein inneres Sehen, während du die Wellen wahrnimmst. Fokussiere dich auch auf deinen Solarplexus, denn von diesem Ort aus bewegen wir uns in Raum und Zeit. Manchen könnte einem tatsächlich ein bisschen übel werden, so wie als wir begannen mit Flugzeugen zu reisen. Auf jedem Sitzplatz lagen Beutel für den Fall das uns übel wird.

Der Wechsel zu 5D kann sich manchmal etwas wackelig anfühlen. Es ist normal, hohe Töne zu hören und diese Frequenzen im ganzen Körper zu spüren. Es ist normal, dass Leute dich weder sehen noch hören können. Immer mehr sehen wir, was passiert, wenn wir liebe Freunde und Familie loslassen. Es ist sowohl schmerzhaft als auch hilfreich für das Erwachen, welches wir gerade erleben. Wie aufregend, erstaunlich und „mind-blowing“ es doch ist, in diesem Raum und dieser Zeit zu sein. Ja – „mind-blowing“ – ein Ausdruck, der erst vor wenigen Jahren sehr populär wurde, und ich fragte mich oft, wie das denn sein wird, wenn sich der Ausdruck beginnt zu manifestieren. Was für ein tolles Gefühl, aus unserer Trance aufzuwachen, in der wir uns befanden.


Eine großartige Meditation, um in eine höhere Dimension zu gelangen, ist die Tesseract-Meditation, im Video unten.

Das Herz wird sanft, wenn der Verstand ruhig ist.

English

Das Herz wird sanft wenn der Verstand ruhig ist

Irgendwo in Kenia, verirrt in der Steppe, hielt ich das Auto an und setzte mich an den Rand einer Klippe mit Blick über ein Tal hinweg.

Von unten beim Fluss ertönten fröhliche Kinderstimmen. An Büschen wurden bunte Kleider zum Trocknen aufgehängt. Gegen Abend trieben die Männer ihre Kühe und Ziegen in Richtung einer Flusswindung.

Ein paar Hütten sind durch Fußwege miteinander verbunden.

Frauenstimmen erklangen aus dem Kokospalmenhain.

Da saß ich ​​nun und fragte mich nach dem Sinn des Lebens. Was machen wir hier? Wie kann es sein, dass manche Menschen nach mehr streben und andere das Leben so leben, wie es ist?

Was ist es, das uns nach „mehr“ oder nach etwas „Anderem“ verlangen lässt?

Unser Verstand ist da, um uns auf diesem Planeten am Leben zu erhalten.

Die Worte unseres Verstandes können Angst erzeugen – Angst, schutzlos zu sein. 

Die Worte unseres Verstandes können Schutzschilde aufstellen. Schutz vor dessen, was uns Angst macht. Schutz, um keine Angst zu haben. Und so verhärtet sich unser Herz.

Immer wieder geschieht es: Der Verstand füllt sich mir Worten der Angst und die Herzen der Menschen verhärten sich.

Ich erinnere mich, dass ich als kleines Kind schon Schutzschilde gebaut habe. Ich brauche sie nicht mehr.

Und wenn ich meine Schutzschilde abbaue, wird mein Herz weich.

Wieder schaue ich auf das Tal vor mir. Und ich merke, wie ein weiches Herz nicht nach mehr oder etwas anderem streben muss. Es kann glücklich sein darüber, dass es einfach glücklich ist.

Und so fand ich meinen Weg nach Hause, zurück zu wo ich herkam.

Die Wahrheit Ist Subtil

English

Die Wahrheit liegt nicht im Reich von richtig und falsch.

Die Wahrheit ist subtiler.

Um die Wahrheit zu erkennen, müssen wir aufstehen, den Sand von unseren Händen wischen und von diesem Sandkasten weggehen – hinüber zu den Schaukeln. Die Welt sieht anders aus, wenn ich hoch schwinge. Die niedrigere Wahrheit des Sandkastens spielt keine Rolle mehr. Ich benutze das Wort ‘Sandkasten‘, nicht um jemanden zu erniedrigen, sondern um ein klares Bild zu zeichnen.

Es braucht Integrität um aufzustehen, sich umdrehen und wegzugehen.

Es braucht Integrität, um aufrecht zu gehen.

In den letzten Wochen und Monaten wurde ich gefragt: ‘Warum sprichst du nicht?’ Ist nicht dies die Zeit, in der Menschen wie Du anderen helfen müssen, um mit der Situation umzugehen?
Oder:
‘Wenn Du nicht sprichst, gewinnt die andere Seite.’
Oder:
‘Sei du selbst.’

Ich denke mir: Wie kann ich jetzt helfen? Es ist zu spät, um jetzt zu helfen. Oder zu früh.

Ich werde hier einen winzigen Bruchteil, nur etwa 1%, von dem teilen, was ich sehe, wenn ich den Sandkasten aus meiner Perspektive betrachte. Vielleicht wird es ja doch jemandem helfen.

==

Erstens: Es gibt Menschen, die dazu neigen, an diejenigen zu glauben – die verantwortlich sind, dass du Essen auf dem Tisch hast und ein Dach über dem Kopf. Sie glauben an die Matrix, die sie nährt uns schützt.

Selbst wer als Kind von seinen Eltern missbraucht wurde, glaubt immer noch an die Eltern, denn sie lieben das Kind, wenn auch auf  verzerrte Weise. Die Eltern haben Macht über dich, da sie dir deine Grundbedürfnisse, nähmlich Nahrung, Gemeinschaft und Schutz bieten.

Es können Jahre vergehen bis ein physisch, psychisch oder emotional missbrauchtes Kind das Wort ‘Missbrauch’ mit seiner Kindheitserfahrung in Verbindung bringt.

Missbrauchte Ehepartner lassen oft Jahre verstreichen, bis sie ihre Ehe hinter sich lassen. Es braucht im Durchschnitt sieben Anläufe um eine missbräuchliche Ehe zu verlassen.

Wir wissen dies auch vom Stockholm-Syndrom: Gefangene verlieben sich in ihre terroristischen Peiniger, weil sie Beziehung, Nahrung und ein Dach bieten. Frauen verlieben sich insbesondere in Menschen mit Macht.

Wenn dein Essen durch das Geld der Pharmaunternehmen, wissenschaftlichen Institute, IT-Unternehmen, der Regierung oder dem Militär verdient wird, so wirst du an diese Unternehmen glauben. Du wirst glauben, dass Impfstoffe, Wissenschaft, KI, Gesetze und Waffen dich schützen und retten werden.

Wenn die Menschen die dich umgeben, mit diesen pharmazeutischen, wissenschaftlichen, IT-Unternehmen, staatlichen oder militärischen Institutionen zusammenarbeiten, wirst du höchstwahrscheinlich auch an diese Matrix glauben.

Das ist natürlich so lange so, bis du feststellst, dass die Matrix, in der du verstrickt bist, Missbrauch ausübt. Sie interessiert sich nicht wirklich für dein persönliches Wohlergehen und deine Ermächtigung. 

Erzähle ich den Wissenschaftlern, den IT-Mitarbeitern, den Pädagogen, den Regierungsangestellten und den Soldaten, dass sie für ein ungesundes und aus dem Gleichgewicht geratenes, sogar missbräuchliches System arbeiten? Nein, natürlich nicht!

‘Nein‘ aus drei Gründen:

  • Erstens: Wir können nicht mit jemandem diskutieren, dessen Überzeugungen nicht ihre eigenen sind. Der Ursprung ihrer Überzeugungen liegt bei Eltern, Lehrern, Werbung, Medien und Vorgesetzten. Die Menschen sind nur Fähig die Stimme, die in ihren Kopf gepflanzt wurde, zu hören.
  • Zweitens: Diese Leute haben Zuversicht. Sie haben Vertrauen in das System und sie haben das Vertrauen, dass das System sie retten wird. Mit dieser Zuversicht und diesem Glauben gibt es kaum Angst. Warum sollte ich dieses Vertrauen der Menschen auflösen und ihnen Angst einflößen? Angst fördert nun mal sicherlich nicht die Gesundheit.
  • Drittens: Es kann sich mit der Erkenntnis, dass genau die Menschen und Systeme, denen Sie vertrauten, sie möglicherweise betrügen und missbrauchen, eine schwere Identitätskrise entwickeln. Wenn man feststellt, dass man sich mit einem System identifiziert hat, das möglicherweise psychopathisch ist, ein System, das behauptet, für dich da zu sein, aber im Wesentlichen gefühllos ist und dich auszunutzt, so beginnt man alles in Frage zu stellen. Man ist desillusioniert. Man hinterfragt die eigene Integrität. Man fühlt sich betrogen. Dies sind nicht leichte Gefühle und Gedanken, die man durchmacht. Man hinterfragt sich selbst, hinterfragt die eigene Identität und die eigenen Handlungen. 

Wie kannst du dich selbst lieben, wenn du dich selbst betrügst?

Es braucht Integrität, um aufrecht zu gehen.

Was ich sehr wohl sagen kann ist, dass viele andere ebenfalls betrogen wurden. Sie glaubten auch an das Gute in der Matrix. Auf eine gewisse Weise war es dadurch ein Leichtes dich zu täuschen.  Du hast den Kern, die Essenz dessen was geschieht nicht gesehen. Genau so sehen wir oft den Kern, die Essenz der Menschen nicht. Wir beurteilen andere gemäß unseren eigenen Konzepten und Erfahrungen und nicht nach der Schwingung und Frequenz der Essenz des Menschen.

Zweitens gibt es die Menschen, die gebunden sind an die Systeme, die ihnen Hoffnung geben. Die spirituelle, esoterische, New-Age, schamanische, verschwörerische, alternative Industrie ist größer als die pharmazeutische Industrie. Der Missbrauch in diesen Systemen ist enorm. Diese Menschen kämpfen aus Angst vor dem, was passieren könnte, denn ihre Hoffnungen werden zerschlagen. Und gerade diese Gruppe von Menschen spielt in die Dualität hinein, obwohl dies meist konträr ist zu ihren Wünschen. Durch ihre Wut, ihre Ängste und Sorgen spielen auch sie im selben Sandkasten.

==

Es braucht Integrität, um aufzustehen, sich umzudrehen und wegzugehen.

Es braucht Integrität, um aufrecht zu gehen.

Ich benutze das Wort Integrität hier im Sinne von Ganzheit. Und um ganz zu sein, müssen wir unsere inneren Stärken wie ein Zopf zusammenweben, wobei ein Strang den Verstand darstellt, ein Strang das Herz und ein Strang den Körper darstellt.

Die stärkste und mächtigste Kraft des Verstandes ist die Kraft des Fokus, zusammen mit einer klaren Absicht. Der Verstand ist nicht in erster Linie dazu da, Wissen zu speichern und der Außenwelt zu gehorchen, sondern um der Kraft des Herzens Fokus und Absicht beizusteuern.

Die stärkste Kraft des Herzens ist das winzig kleine und offene Portal zum reinen Licht der Liebe – das Portal zu anderen Ebenen.

Die stärkste Kraft des Körpers ist die Kraft der Schöpfung. Es ist die Kraft der Schöpfung, verbunden mit dem Einheitsbewusstsein des Herzens.

==

Hier ist eine Perspektive aus meiner Sicht:

In meiner Welt gibt es ein Einheitsbewusstsein.

Erwin Schrödinger, der berühmte Quantenphysiker, sagte es so:

„Bewusstsein gibt es seiner Natur nach nur in der Einzahl. Ich möchte sagen: die Gesamtzahl aller »Bewusstheiten« ist immer bloß »eins«.“

Rumi formulierte dies poetischer;

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Feld. Da treffen wir uns.

Wenn die Seele sich in dieses Gras legt ist die Welt zu voll, um über sie zu reden. “

Ich könnte weiterhin Quantenphysiker, heilige Schriften und Dichter zitieren, aber bitte finde deine eigenen Quellen.

Das Einheitsbewusstsein von dem hier die Rede ist, ist ein Ort, an den ich heutzutage oft gehe. Dort gibt es kein Richtig oder Falsch, kein Gut oder Böse, keine Sorgen, kein Urteil, keine Dogmen. Hin und wieder bemerke ich, dass ich in die materielle Realität des Dualitätsbewusstseins rutsche, aber im Allgemeinen halte ich das Portal, das die materialisierte Realität mit dem Einheitsbewusstsein verbindet, so weit offen wie möglich.

Aus diesem Einheitsbewusstsein, das jenseits des winzigen Portals im Herzen liegt, wird alles erstmal in Einheit erschaffen. Wenn sich jedoch das Portal zwischen dem Einheitsbewusstsein und der materiellen Welt schließt, schaffen wir ausschließlich aus dem Verstand, und somit aus der Dualität.

Aus dieser höheren Perspektive des Einheitsbewusstseins ist es nicht möglich, sich aufzuregen oder für oder gegen irgendetwas zu kämpfen. Aus dieser höheren Perspektive ist alles in Ordnung. Aus dieser höheren Perspektive sehe ich eine Sandkastenwelt im Dualitätsbewusstsein, und im Dualitätsbewusstsein erschaffen wir aus dem Verstand der urteilt, sich fürchtet und sich Sorgen macht.

Es wurde schon oft gesagt, und ich wiederhole nur was viele schon for mir erkannten – wir müssen nach innen gehen, um die Wahrheit zu erfahren. Wir müssen durch dieses Portal in unserem Herzen zum Einheitsbewusstsein gehen, um die volle Wahrheit zu erkennen. Wir müssen die äußere Matrix verlassen, um die Wahrheit zu erfahren.

===

Vielleicht hast du viele „Wenn“ und „Aber“. Diese kommen von einem Verstand ohne Zugang zum Einheitsfeld. Das Portal im Herzen ist geschlossen.

Vielleicht denkst du: „aber wir leben in dieser Dualität und MÜSSEN auf dieser Ebene kämpfen. Solange dies dein Glaubenssystem ist, gilt das tatsächlich für dich. Es ist die Wahrheit im Sandkasten. Und es sind unsere Überzeugungen die uns begrenzen. Es sind die Ränder des Sandkastens die uns begrenzen.

Es gibt eine subtilere Wahrheit. Eine Wahrheit, die wir nur sehen können, wenn wir aufstehen und aus dem Sandkasten weggehen. Eine Wahrheit, die wir nur erfassen können, wenn wir den Weg durch das Portal gefunden haben.

Und so habe ich jetzt doch gesprochen.

Die Erde krönt ~ Das Feld der Liebe

English

Die Erde krönt.

Earth colour Aniela Adams copyUnd die Natur tut, was die Natur tut: Mein Körper fühlt sich an, als würde er gebären, während die Kräfte des Kosmos mich treffen wie ein Blitz.

Unsere Frauenkörper fliessen mit den Gezeiten und bewegen sich mit dem Mond. Und wir geben uns den Kräften und Gezeiten hin. Väter und Mütter erschaffen einen Raum, eine Zeit der Liebe, eine Raumzeit in die das Baby hineingeboren werden kann.

Ich atme tief und ich warte. Warte auf den Moment der Stille. Der Moment zwischen Ein- und Ausatmen, den Moment, in dem die Erde still steht, bevor sie sich in eine andere Richtung dreht. Der Nullpunkt in der Raumzeit, wenn das Feld zusammenbricht und alles möglich ist.

Die Geburt ist eine Transformation, eine Einweihung. Weder die Mutter, noch der Vater, noch das Baby werden jemals wieder so sein wie zuvor. Wir treten in ein neues Bewusstsein ein, ein neues Sein eine neue, lichtvolle Dimension.

Die Ahnen sagen: Bleib in deinem Herzen und alles ist gut.

Meine Großmutter pflegte viele Räume der Liebe: Sie zeigte mir die Schönheit der Spinnennetze im Garten. Wir hielten inne im Wald, um einen Ameisenhaufen zu beobachten. Wir verbrachten Zeit damit, ihre Blumen zu betrachten und rätselten, welche Knospen sich morgen öffnen würden. Wir sangen Lieder für die Berge und die Bäume.

Der Raum der Liebe, den meine Großmutter jeweils auf diese Weisen erschuf, war spürbar.

Nachts weckte sie mich und holte mich aus dem Bett, um mir zu zeigen, wie schön der Mond heute Nacht doch ist. Oder die Venus. Und dann winkten wir den Wesen auf anderen Sternen und in anderen Galaxien zu, und fragten uns, ob sie uns wohl zurückwinken.

Der Mond und die Sterne, die Bäume, die Blumen, Ameisen und Spinnen schienen aus Dank und in Anerkennung ihrer Liebe zu strahlen.

Gerade jetzt, gerade in der jetzigen Zeit, gebären wir die Erde: Sie begibt sich von einer Dimension in eine andere. Nichts wird mehr so ​​sein wie zuvor. Wir lassen die alte Welt hinter uns während die Erde durch den Schleier des Kosmos dringt. Und wir bewegen uns mit ihr, hin in eine Raumzeit der Liebe.

Manchmal, Nachts unter freiem Himmel im Kreise von Freunden, bemerken wir, wie sich einige von uns aufzulösen scheinen. Wir können den Kopf oder den Oberkörper nicht richtig sehen. Und wenn sich die Person in einem tiefen, meditativen Zustand des Einheitsbewusstseins befindet, kann sogar die gesamte Form unsichtbar werden. Dies ist das Feld der Einheit, von dem Rumi spricht, wenn er sagt:

„Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Feld. Dort treffen wir uns. Wenn sich die Seele in dieses Gras legt, ist die Welt zu voll, um darüber zu sprechen.“

Dieses Feld, das kein Richtig und Falsch, kein Gut und Böse kennt, ist ein glückseliges Feld der Liebe und des Friedens. Es gibt kein Drama, keine Frustrationen, keine Wut, Angst oder Trauer. Von diesem neuen Bewusstseinsfeld aus können wir die dichtere 3D-Realität sehen. Wir können alle anderen sehen. Aber die Menschen in 3D sehen nicht diejenigen, die sich zu höhere Dimensionen weiterentwickelt haben.

Wesen aus höheren Dimensionen können uns sehen, aber wir können sie nicht sehen. Während der Geburt, sehen wir diejenigen, die in niedrigeren Dimensionen sind, die dichter sind als wir. Wir werden sie hören und fühlen. Aber sie sehen uns nicht, fühlen uns nicht, hören uns nicht.

Passiert Dir das auch? Leute hören dich nicht, wenn du sprichst? Leute stolpern in dich hinein, weil sie dich nicht fühlen? Leute sehen dich nicht und benehmen sich, als wärst du Luft?

Vielleicht liegt es daran, dass du dich gerade in einer höheren Dimension befindest. Die Leute können dich tatsächlich nicht hören oder sehen.

Vor vielen Jahren kreierte ich Dramen um gehört zu werden, sichtbar zu werden, dichter zu werden. Jetzt lächle ich und sinke in ein noch tieferes Bewusstseinsfeld. 

Ich spüre wie der Blitz in meinen Körper einschlägt. Ich schaue auf die Erde die krönt. Und ich sehe, wie wunderschön sie ist.

Foto: Aniela Adams